In der von der Automobilen Freizeit bekannten Qualität wird diese Eintagesveranstaltung jährlich für geladene Gäste durchgeführt.

In 2020 findet die ZAK am 2. Mai statt.

Wer uns kennt wird sich nicht wundern, wenn der Schwerpunkt der ZAK auf den Orientierungsaufgaben der 60er und 70er Jahre liegt. Dabei wird ein hohes Niveau bezüglich der Schwere der Aufgabenstellung angestrebt.

Warnung: Dies ist nichts für Nervenschwache!

Es gibt keine Unterscheidung in Klassen. Bei uns „kämpfen“ die Teams auf Augenhöhe gegeneinander. Jeder hat die freie Wahl des Fahrzeugs, solange es ein Oldtimer im Sinne der StVZO ist.

Es gibt drei Aufgabentypen: Orientierung, Sollzeitprüfungen auf kurzen Distanzen und Gleichmäßigkeitsprüfungen. Es dürfen alle Hilfsmittel benutzt werden, soweit die Teams es mit Ihrer Ethik vereinbaren können. Allein mit Technik wird man nicht gewinnen, man muss sie auch beherrschen. Im Vordergrund steht die Challenge, die gemeinsame Zeit und der Spaß. Daher verzichten wir auf ein üppiges Drumherum, Moderation, Pokale, Rallyeschilder, Geschenke, Promis, Funk und Fernsehen etc. .

Obwohl für “Experten/Profis” konzipiert, ist die ZAK auch für lernwillige Anfänger mit Durchhaltevermögen und ohne Ansprüche auf einen Platz auf dem Treppchen geeignet. Jeder kommt bei der ZAK in’s Ziel und erhält während des Abendessens eine Erklärung zu der Idealstrecke.

Für ein nettes, ungestörtes Ambiente bei der Abendveranstaltung ist gesorgt. „Freunde unter Freunden“ ist das Motto für den Abend.

Die maximale Anzahl an Teams ist auf 30 begrenzt. 

Sie sind neugierig geworden und fühlen sich angesprochen? Dann melden Sie sich einfach bei uns!